Vitamintropfen statt frischem Obst?

Hier werden Termine von Treffen bekanntgegeben und Umfragen erstellt.

Moderator: Moderatoren

Vitamintropfen statt frischem Obst?

Sinnvoll
1
4%
Totaler Quatsch!
23
96%
 
Abstimmungen insgesamt : 24

Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 275
Registriert: Mo Apr 28, 2008 9:33 am
Wohnort: Bonn
BeitragVerfasst: Do Jun 05, 2008 8:15 pm
Ich habe mal eine Frage zum Thema Obst.

Ich habe mein Hörnchen vor 3 Wochen bei einem Züchter geholt. Dieser hat mir gesagt, man solle ihnen auf keinen Fall frisches Obst geben, weil sie das dann auf jeden Fall bunkern und es anschließend verzehren würden. Und das sei dann tötlich.
Stattdessen hat sie mir zu Vitamintropfen für's Wasser geraten.

In den letzten Tagen habe ich bemerkt, dass mein Hörnchen eher faul ist. Das passt aber nicht so recht zu den kleinen Tierchen. Wegen Verdachts auf Vitaminmangel habe ich dem Hörnchen dann frisches Obst in einer extra Schale serviert. Allerdings unter Aufsicht und in Stücken, die zu groß zum verschleppen und bunkern waren. ;)
Das hat sie nun schon vier Tage in Folge so bekommen und ist quietschfidel! Gerade turnt sie fleißig im Käfig herum.

Nun würde ich gerne eure Meinung dazu hören. Über ein paar Antworten und Erläuterungen würde ich mich freuen! :)

Fabian
Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 1951
Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Do Jun 05, 2008 8:32 pm
    Hallo,
    ich gebe Obst statt Vitamintropfen. Ich finde das einfach natürlicher und abwechslungsreicher für das Streifi.
    So wie Du das machst finde ich es eigentlich recht gut. Erstmal kucken, ob das Streifi bunkert. Man kann ja auch nur nach und nach kleine Stückchen aus der Hand geben, die sofort gefressen werden können.
    Liebe Grüße
    Cornelia und Lilly

    www.BURUNDUK.de

    www.klzg.de ;-)
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 275
    Registriert: Mo Apr 28, 2008 9:33 am
    Wohnort: Bonn
    BeitragVerfasst: Do Jun 05, 2008 8:39 pm
    Skip hat geschrieben:Hallo,
    ich gebe Obst statt Vitamintropfen. Ich finde das einfach natürlicher und abwechslungsreicher für das Streifi.

    Ich find's auch besser. Und Ricky fährt total drauf ab. Sie hat sich erstmal wild wedelnd draufgestürzt. Banane findet sie super, kann ich gut verstehn! 8)

    Skip hat geschrieben:So wie Du das machst finde ich es eigentlich recht gut. Erstmal kucken, ob das Streifi bunkert. Man kann ja auch nur nach und nach kleine Stückchen aus der Hand geben, die sofort gefressen werden können.

    Das Problem ist zusätzlich noch, dass sie momentan noch Ausgangssperre hat. Auch wenn sie sich schon ziemlich wohl fühlt, wir haben uns schon ganz gut miteinander angefreundet. Ich kann auch direkt vor dem Käfig stehen, singen, dabei klatschen oder Luftgitarre spielen, das macht ihr keine Angst. (Zumindest, wenn man es nicht übertreibt; ich wollte es lieber nicht ausreizen ;)) Aber leider nimmt sie noch nichts von der Hand!
    Und wenn sie es bunkern würde, dann wäre es entsprechend schwer, an ihr Häuschen zu kommen. Außerdem ist das ja auch ihr Häuschen! :?

    PS: Wäre cool, wenn ein Admin/Mod diesen Thread hier in die Kategorie "Ernährung" verschieben könnte! (Sorry, mein Fehler...) Danke
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 90
    Registriert: So Jan 16, 2005 5:54 pm
    Wohnort: Billerbeck
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Do Jun 05, 2008 11:07 pm
    Hallo,
    ich kenne nur einen züchter der immer dazu rät kein obst zu füttern,
    das ist käse den gerade vitamine in wasser aufgelöst halten gerade mal 5 minuten dann sind schon nie ersten vitamine dem licht zum opfer gefallen besonders vitamin c .
    außerdem hast du keine kontrolle darüber wieviel das hörnchen zu sich nimmt, denn zuviel von bestimmten vitaminen führt zu leberschäden, nierenschäden und bringen das hörnchen schneller unter die erde als dir lieb ist.

    mir ist früher schon aufgefallen das einige hörnchen bei wasser mit vitaminen nur die hälfte trinken als ohne.

    ich halte seid ca 25 Jahren hörnchen und füttere immer obst, mir sind schon hörnchen an schnupfen oder broncitis eingegangen, mir ist schon eins erfroren ,eins im wasserglas ertrunken , ein junges hörnchen ist beim toben mit den geschwistern vors stuhlbein gerannt und hatte einen genickbruch aber in all jahren ist noch keins an obst oder durchfall gestorben.

    meine hörnchen bekommen OBST und alle 8 tage einen tropfen vitamine direckt in den mund oder auf einen kürbiskern als grundversorgung. hörnchen die säugen oder schwanger sind bekommen zwischendurch einen extra tropfen und nicht den vitaminsch..ß aus zoohandlungen sondern ein spezilpräperat vom tierarzt was zudem noch billiger ist 100ml 9€ und wie gesagt nur alle 8tage einen tropfen für 0,00000? cent.

    wenn tierärzte vitamine an schlachttier abgeben muß darüber buch geführt werden da zuviele vitamine sich im schnitzel :-) ablagern können und somit auf uns menschen übergehen können das ist auch für uns gefährlich. ob wir uns bei aldi oder lidel mit vitamientabletten zuschütten überläst der gesetzgeber dem mündigen bürger.

    Wenn vitamine im wasser dann bitte nur 1/2 Tag lang und dann wieder normales wasser und das nur alle 4-5 tage den rest der woche nur klares wasser und natürlich obst sonst muß ich ja die ganzen kleinen erdberren essen und ich möchte lieber die großen! :lol: :lol: :lol:

    ach ja zu dumm erdberren gehören ja zu den nußartigen :P :P :P

    Gruß Norbert
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 275
    Registriert: Mo Apr 28, 2008 9:33 am
    Wohnort: Bonn
    BeitragVerfasst: Do Jun 05, 2008 11:12 pm
    Das nenn' ich mal ein klares Statement. Danke! ;)
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 1108
    Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
    Wohnort: Rehau
    BeitragVerfasst: Fr Jun 06, 2008 8:29 am
    Dem kann ich mich nur anschliesen! Gute Argumente... meine Hörnchen bekommen mal dies und mal dies... daher Dickie keine frischen Sachen frisst (außer Weintrauben) gebe ich ihm auch Vitamintropfen in einer Wasserschale. Er kennt dies aber auch nicht anders... ich gehe ja immernoch in der Hoffnung das ich es ihm angewöhne... mit den Weintrauben hats ja auch funktioniert... ich biete ihm das Obst eben immer wieder an. Irgendwann will ich ja auf die Tropfen verzichten.
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 275
    Registriert: Mo Apr 28, 2008 9:33 am
    Wohnort: Bonn
    BeitragVerfasst: Fr Jun 06, 2008 9:14 pm
    Ich habe auch das Gefühl, dass das Obst viel besser angenommen wird. Mein Hörnchen ist ziemlich abgegangen, als es das erste Mal Obst bekam. :) Es hat sich gleich wedelnd draufgestürzt. Ganz besonders heute Morgen auf den Pfirsisch!
    Außerdem ist es viel aktiver geworden. Es scheint ihm so echt besser zu gehen. Ich frage mich echt bloß, warum der Züchter das eben anders empfiehlt.. :?: :?
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 90
    Registriert: So Jan 16, 2005 5:54 pm
    Wohnort: Billerbeck
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Fr Jun 06, 2008 10:25 pm
    @Paulea
    versuch es mal mit erdberren oder mit zu brei zerstampfter banane das mögen eigentlich alle hörnchen, sollte es gar nichts fressen liegt es warscheinlich daran das es als es noch bei der mutter war kein obst bekommen hat.

    Gruß Norbert
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 275
    Registriert: Mo Apr 28, 2008 9:33 am
    Wohnort: Bonn
    BeitragVerfasst: Mo Jun 09, 2008 4:02 pm
    Norbert hat geschrieben:warscheinlich daran das es als es noch bei der mutter war kein obst bekommen hat.


    Meins hat auch mit 10 Wochen das erste Mal Obst bekommen und steht total drauf. 8)

    Und nun hat sie eine Weintraube in ihrem Buddelbecken vergraben... Oh Mann! ;)
    Ob da mal ein Strauch draus wächst?? :shock: Wenn das ihr Gedanke gewesen sein sollte, ist sie wohl ein hyperintelligentes Hörnchen und will sich in naher Zukunft selbst ernähren. :lol: Ich bezweifle es aber mal..^^
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 81
    Registriert: Mi Mär 19, 2008 8:53 pm
    Wohnort: Bad Waldsee /BW
    BeitragVerfasst: Mo Jun 09, 2008 8:48 pm
    Hallo,

    also Debbie hat von klein auf jeden Tag ihr Obst bekommen und das halte ich jetzt genau so.
    Mal ein Apfelstückchen oder Banane, am liebsten ist sie Erdbeeren und Aprikosen.
    Mal schauen was sie zu Kirschen sagt den die bekommt Sie sobalt es in der Bodensee-Region welche gibt.
    Vitamintropfen würde ich nur in absoluten Ausnahmefällen geben, wenn die Hörnchen Obst essen wozu auch?
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 275
    Registriert: Mo Apr 28, 2008 9:33 am
    Wohnort: Bonn
    BeitragVerfasst: Mo Jun 09, 2008 9:14 pm
    nany78 hat geschrieben:Vitamintropfen würde ich nur in absoluten Ausnahmefällen geben, wenn die Hörnchen Obst essen wozu auch?


    Richtig, darum ging's ja auch.. Wenn das Hörnchen kein Obst bekommt. Und laut Züchter sollte es auch keins bekommen, was ich allerdings noch nie gehört habe. Das wiederum hat mich misstrauisch gemacht.

    Mein Hörnchen verspeist sein Obst eigenltich auch direkt vor Ort. Selbst noch so kleine Stücke werden nicht gebunkert.. (Zumindest bis jetzt noch nicht! ;))
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 1108
    Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
    Wohnort: Rehau
    BeitragVerfasst: Di Jun 10, 2008 9:19 am
    Das mit den Erdbeeren ist eine gute Idee... werde dann gleich mal in den Garten gehen und die erste rote für Dickie opfern...hehe. Mal sehen, berichte dann ob er die gegessen hat. Himbeeren wollte er nicht!
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 42
    Registriert: So Jun 22, 2008 8:44 pm
    Wohnort: Braunschweig
    BeitragVerfasst: Mo Jun 23, 2008 2:52 pm
    Huhu^·^

    Wir geben unserer Kino immer ein größeres Stüch Obst/Gemüse in einen Frischfutterball, der an der Käfihgdecke befestigt ist. Sieht süß aus, wenn sie auf dem schwingenden Ding sitzt und versuch das Essen zu "befreien"^^

    Ansonsen ist es vielleicht sinnvoll, das Frischfutter auf einem Handel erhältlichen Obstspieß(aus Metall, mit Aufhänge-/Standvorrichtung) zu spießen? So kann das Streifi nix wegbunkern und bekommt trotzdem Frischfutter.

    Vitamintropfen gebe ich nur, wenn jemand krank ist, eine der Ratten ne Erkältung hat, oder das Gemüse/Obst nicht besonders nahrhaft scheint.

    baba
    Yvi
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 275
    Registriert: Mo Apr 28, 2008 9:33 am
    Wohnort: Bonn
    BeitragVerfasst: Mo Jun 23, 2008 9:58 pm
    Ich glaube, das Votum sieht inwischen schon recht eindeutig aus... ;)

    Das mit den Spießen ist ne super Idee. Aber auch sonst hab ich nicht mitbekommen, dass es irgendwas gebunkert hätte. Auch keine Trauben oder kleine Apfelstückchen, die klein genug wären, sie fortzuschaffen. ;) Entweder mag sie das Obst nicht, oder sie frisst es an Ort und Stelle auf. Meist nimmt sie sich ein Stück und setzt sich damit dann genüsslich auf ein Sitzbrett. Aber übrig geblieben ist bisher nichts. :D
    Liebe Grüße, Fabian
    Code: Alles auswählen
         __  (\_
        (_ \ ( '>
          ) \/_)=
          (_(_ )_   live on the
                  splunchy side
                        of life     www.splunchy.com
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 71
    Registriert: Do Apr 24, 2008 2:05 am
    Wohnort: Schweiz (Bern)
    BeitragVerfasst: Di Jun 24, 2008 3:53 pm
    Hallo Zusammen

    Ich mache meinen Tierchen auch Fruchtspiesse. Ist auch ziemlich praktisch. Morgens in der Küche mache ich fünf Spiesse (4*Streifi und einen für die Ratten) mit frischem Obst und verteile sie in den Käfigen. Der Vorteil ist dass sie das Futter nicht abtransportieren können und es dann irgendwo vor sich hin fault. Und falls ich die Menge mal wieder übertrieben habe kann ich die Spiesse bequem abhängen und die Reste in den Grünkübel werfen.

    Grüssli
    Andromeda
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 78
    Registriert: Mo Nov 03, 2003 8:47 pm
    Wohnort: Bern, Schweiz
    BeitragVerfasst: Di Jun 24, 2008 7:47 pm
    Hallo ihr Fruchtigen

    Also mein Horn kriegt täglich Obst und lässt nie was davon liegen. Mittlerweile habe ich ja auch raus, was es mag. Jedoch haben sich seine Vorlieben über die Jahre ganz schön verändert. Früher drehte es stets den Kopf weg, wenn ich ihm ein Stück Banane anbot, als ob das fürchterlich stinken würde. Und jetzt findet es die richtig lecker. Sind eure Hörnchen auch so veränderlich was die Fressgewohnheiten betrifft?

    Und noch zu den Vitaminpräparaten; wie die meisten hier bevorzuge ich Früchte, nur einmal die Woche gibts zwei Tröpfchen künstliche Vitamine.

    Liebe Grüsse
    Monika
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 22
    Registriert: Do Aug 21, 2008 8:37 pm
    Wohnort: Grefrath
    BeitragVerfasst: Fr Aug 29, 2008 3:02 pm
    Das Voting ist ja in der Tat eindeutig!

    Ich habe auch schon seit mehr als 20 Jahren Streifenhörnchen und hatte noch nie eins dabei, welches das Obst oder Gemüse gebunkert hätte.

    Krümel kommt auch von dem Züchter, der das Nicht-Geben von Obst empfiehlt, aber ich werde in den nächsten Tagen anfangen zu probieren, was ihm alles so schmeckt.

    LG

    Anja + Krümel
    Benutzeravatar
    Newbie
    Beiträge: 6
    Registriert: Mo Feb 09, 2009 8:34 pm
    Wohnort: Remscheid
    BeitragVerfasst: Mo Feb 09, 2009 10:20 pm
    Hallo an alle,
    ich halte überhaupt nichts von Vitamintropfen, egal für wen.
    Obst und Gemüse ist - meiner Meinung nach- das A und O einer gesunden, ausgewogenen Ernährung, für Menschen ebenso wie für Tiere.
    Mariechen ist nicht sooo die große Obstesserin, war Tinker auch nicht, aber ein bißchen jeden Tag ißt sie auf jeden Fall.


    Liebe Grüße
    Sylvia, Julchen, Nicky, Vicky, Roxy, Justus und Mariechen Zuckerschnute

    Für alle Lesehörnchen: Tinkerbells Buchsalon
    http://www.tinkerbellsbuchsalon.de/hmportal.php
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 864
    Registriert: Mo Dez 22, 2008 9:28 pm
    Wohnort: Österreich / Kärnten / Villach
    BeitragVerfasst: Di Feb 10, 2009 11:36 am
    Mein kleiner Speedy bekommt auch jeden Tag 4 verschiedene Obstsorten das er alle Vitaminen hat was er braucht.
    Für mehr Bilder von Speedy, einfach auf das Bild klicken

    Bild
    Glg aus Kärnten von Lenita und Speedy
    BeitragVerfasst: Di Feb 10, 2009 1:18 pm
    Also, mir bleibt leider gar nichts anderes übrig als zusätzlich Vitacombex anzubieten, da Nelly viel zu unregelmäßig Obst annimmt.
    Und das hat bei ihr auch nichts mit mangelder Vielfalt zu tun, sondern schlussletztendlich liegt es an ihrem zickigen Verhalten.
    Und sie zum Fressen zwingen stelle ich mir nur sehr schwer vor.
    Nächste

    Zurück zu Treffen, Events und Umfragen

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

    cron