Volierengröße

Hier werden Termine von Treffen bekanntgegeben und Umfragen erstellt.

Moderator: Moderatoren

Welche Volierengröße (Außenhaltung) findet ihr "artgerecht" für asiatische Streifenhörnchen?

unter 2m³
3
16%
zwischen 2 und 3m³
1
5%
zwischen 3 und 5m³
3
16%
zwischen 5 und 7m³
3
16%
zwischen 7 und 10m³
3
16%
zwischen 10 und 13m³
1
5%
zwischen 13 und 15m³
1
5%
mehr als 15m³
4
21%
 
Abstimmungen insgesamt : 19

BeitragVerfasst: Do Nov 22, 2007 3:46 pm
Huhu,

welche Volierengröße findet ihr für 1 asiatisches Streifenhörnchen "artgerecht"?
Klar ist auf jeden Fall: Je größer desto besser!
Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 1951
Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Do Nov 22, 2007 5:47 pm
    Hallo,
    Innen- oder Aussenhaltung, das ist hier die Frage?
    Liebe Grüße
    Cornelia und Lilly

    www.BURUNDUK.de

    www.klzg.de ;-)
    BeitragVerfasst: Do Nov 22, 2007 7:29 pm
    Außenhaltung
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 1951
    Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
    Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mo Dez 03, 2007 4:45 pm
    Hallo,
    wer hat denn da bitte schön für unter 2m³ gestimmt?
    Liebe Grüße
    Cornelia und Lilly

    www.BURUNDUK.de

    www.klzg.de ;-)
    BeitragVerfasst: Mo Dez 03, 2007 8:59 pm
    Ich nicht. Ich hab zwischen 5 und 7 m³ angeklickt (wie noch einer).
    BeitragVerfasst: So Dez 30, 2007 2:25 pm
    Meint ihr, es würde noch "artgerecht" sein, wenn die Käfige um die 5m³ groß sind un die Tiere einzeln Freilauf im Zimmer bekommen?
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 1951
    Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
    Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: So Dez 30, 2007 2:47 pm
    1. Stehen die Volieren dann draußen oder im Zimmer?
    2. Gehe ich Recht davon aus, das jedes der 3 Hörnchen dann eine eigene Voliere bekommt von genau dieser Größe?
    Liebe Grüße
    Cornelia und Lilly

    www.BURUNDUK.de

    www.klzg.de ;-)
    BeitragVerfasst: So Dez 30, 2007 9:10 pm
    Zu
    1. Die Volieren müssen draußen stehen bleiben (von meinen Eltern aus).
    2. Jedes Hörnchen bekommt eine eigene Voiere mit ca. 5m³. (Es kann leider sein, dass sich das Volumen um 1m³ verkleinert, oder (hoffentlich) vergrößert)

    Ich würde gerne meinen Tieren noch größere Volieren bieten, aber ich bekomm meine Eltern einfach nicht überredet.
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 426
    Registriert: Mo Nov 01, 2004 7:59 pm
    Wohnort: Lemgo
    BeitragVerfasst: So Dez 30, 2007 10:23 pm
    Hallo Martin,
    jetzt verstehe ich allerdings nicht ganz, wie Du es dann mit dem Freilauf im Zimmer handhaben willst, wenn die Tiere doch draussen gehalten werden. :roll:
    Gruß,
    Silentbob
    ____________________________________________________________________________________________________

    Bild
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 1951
    Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
    Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: So Dez 30, 2007 11:23 pm
    Hallo,
    also wenn die Volieren draußen sind, dann kann ich das genau wie Silentbob auch nicht so nachvollziehen, wie das mit dem Freilauf im Zimmer klappen soll.
    Weiterhin bleibt mir wirklich nur zu sagen, dass bei Dir wirklich alles Gerede für umsonst ist. Das ist wiedermal ein Beispiel dafür, wie schlecht es ist, sich erst die Tiere anzuschaffen, und dann erst über die richtige Unterbringung nachzudenken. Ein Knopf im Ohr, wäre wahrscheinlich sinnvoller gewesen.
    Liebe Grüße
    Cornelia und Lilly

    www.BURUNDUK.de

    www.klzg.de ;-)
    BeitragVerfasst: Mo Dez 31, 2007 11:55 am
    Also ich hab mich vor der Anschaffung meiner Tiere beim Zoofachhändler (der leider garnichts über Streifenhörnchen wusste) und in einem Streifenhörnchenbuch informiert.
    Der Freilauf im Zimmer wäre die einzigste mögluichkeit den Tieren mehr Platz zu bieten. Die Käfige sollen auf jeden Fall ein bisschen erweitert wewrden (so viel, wie meine Eltern erlauben) und ich müsste den Tieren dann in eine Transportbox locken (nicht fangen) und sie dann in mein Zimmer zu transportieren. Ich weiß das es umständlich ist, aber mir bleibt nichts anderes übrig.
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 426
    Registriert: Mo Nov 01, 2004 7:59 pm
    Wohnort: Lemgo
    BeitragVerfasst: Mo Dez 31, 2007 1:18 pm
    martin-tiere hat geschrieben:... und ich müsste den Tieren dann in eine Transportbox locken (nicht fangen) und sie dann in mein Zimmer zu transportieren. Ich weiß das es umständlich ist, aber mir bleibt nichts anderes übrig.


    Und genau sowas habe ich befürchtet und kann Dir nur davon abraten!!!
    Das ist für die Tiere enormer Stress!!!
    Du reißt die Streifis damit immer wieder aus ihrer gewohnten Umgebung.
    Streifenhörnchen sind halt keine Meerschweinchen oder Zwergkaninchen, welche Du ja sonst noch hast.
    Die kannst Du nicht "mal eben" im Genick / in eine Transportbox packen und überall mit hin nehmen.
    Also bitte bitte lass es sein!!! [-o<
    Gruß,
    Silentbob
    ____________________________________________________________________________________________________

    Bild
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 1951
    Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
    Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mo Dez 31, 2007 1:27 pm
    Hallo,
    ja, da haben wir doch wieder die nächste blöde Idee. Und es werden sicher noch viel mehr kommen. Ich will es einfach garnicht mehr wissen. Mir tun einfach die Hörnchen leid. Das ist alles. Man redet und redet, aber es hilft alles nichts. Ich bin dieser Diskussion einfach sowas von müde und werde mich damit abfinden, dass man einfach nicht allen Tieren helfen kann. Abschließend zu möchte ich noch hinzufügen, das ich inständig hoffe, dass diese "Kinderzimmerzucht", im nächsten Jahr nicht auch noch weitergeht. :cry: :cry:
    Liebe Grüße
    Cornelia und Lilly

    www.BURUNDUK.de

    www.klzg.de ;-)
    BeitragVerfasst: Mo Dez 31, 2007 3:50 pm
    Beratungsresistent,

    aber im "Fernseeeehn".

    Hallo Martin, klingeling bimm bimm,
    auch mit 14 muss man irgendwann mal was merken...
    Würde damit losgehen, das man gestellte Fragen in anderen Threads mal beantwortet, und nicht so nonchalant darüber hinweggeht...

    Der Onkel beobachtet Dich ab jetzt.

    Frohes neues Jahr...
    :twisted:
    BeitragVerfasst: Mi Jan 02, 2008 2:09 pm
    von Slientbob: Und genau sowas habe ich befürchtet und kann Dir nur davon abraten!!!
    Das ist für die Tiere enormer Stress!!!
    Du reißt die Streifis damit immer wieder aus ihrer gewohnten Umgebung.

    von skip: ja, da haben wir doch wieder die nächste blöde Idee. Und es werden sicher noch viel mehr kommen. Ich will es einfach garnicht mehr wissen. Mir tun einfach die Hörnchen leid. Das ist alles. Man redet und redet, aber es hilft alles nichts. Ich bin dieser Diskussion einfach sowas von müde und werde mich damit abfinden, dass man einfach nicht allen Tieren helfen kann. Abschließend zu möchte ich noch hinzufügen, das ich inständig hoffe, dass diese "Kinderzimmerzucht", im nächsten Jahr nicht auch noch weitergeht.



    hallo leute,
    dazu müssen wir jetzt aber auch was sagen. wir leben in einer 4 zimmerwohnung. wir halten 4 hörnchen (3 m,1 w), jedes hat einen käfig von den massen 1.00breitemal 0.80tiefemal 1.70höhe.!! ergibt rund 1.4kubikmeter! das auslaufzimmer hat rund 75kubikmeter. 3 unserer 4 hörnchen stehen im gleichen zimmer. ein hörnchen mussten wir separiern,weil es zu viel stress mit denn anderen männchen hatte. da die drei aus dem hinteren zimmer am käfig im mittleren zimmer vorbei müssen arbeiten wir auch mit transportboxen um rangeleien an den käfigen verhindern zu können. unsere hörnchen habe das alle sehr schnell begriffen und stehen beim anblick der box bereits an der austiegslucke bereit und warten darauf ihren verdienten auslauf zu bekommen. wir machen das seit ca. einem halben jahr und haben beim verhalten keine änderungen festgestellt. sie scheinen sehr entspannt und zufrieden zu sein was wir ihrer körpersprache und ihrem verhalten entnehmen.
    mfg ffdevil
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 1951
    Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
    Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mi Jan 02, 2008 2:19 pm
    Hallo,
    mag ja sein das es bei Euch gut geht und klappt. Aber da ist immernoch der Punkt, dass die Volieren bei Martin im Freien stehen und keine Schleuse zur Verfügung steht. Mit der Zeit kann sich das Problam also auch von alleine lösen.
    Liebe Grüße
    Cornelia und Lilly

    www.BURUNDUK.de

    www.klzg.de ;-)
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 426
    Registriert: Mo Nov 01, 2004 7:59 pm
    Wohnort: Lemgo
    BeitragVerfasst: Mi Jan 02, 2008 8:21 pm
    Skip hat geschrieben:Hallo,
    mag ja sein das es bei Euch gut geht und klappt. Aber da ist immernoch der Punkt, dass die Volieren bei Martin im Freien stehen und keine Schleuse zur Verfügung steht. Mit der Zeit kann sich das Problam also auch von alleine lösen.


    Genau so sehe ich das auch. :wink:
    Gruß,
    Silentbob
    ____________________________________________________________________________________________________

    Bild

    Zurück zu Treffen, Events und Umfragen

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    cron