Tamiops Swinhoei chin. Baumstreifi

alles über die Verwandten unserer Streifis bitte hier rein:-)

Moderator: Moderatoren


Hörnchenfan
Beiträge: 11
Registriert: Mo Mai 19, 2003 9:37 pm
Wohnort: Raum München
BeitragVerfasst: Fr Feb 27, 2004 10:13 pm
Hallo!
wie die "Jungfrau zum Kinde" so ungefähr bin ich seit 1 Woche im Besitz von einem Baumstreifi (wurde mir als Streifenhörnchen vermittelt), das fast 2 Jahre alt ist, aus einem Vogelkäfig kommt und als Baby von der Mutter getrennt wurde - leider! (damit es "zahmer" wird - Schwachsinn).
Wer kennt sich denn mit diesen Tieren gut aus, was sie fressen und deren Verhalten oder wer weiß, ob es Lektüre zu dieser Art Hörnchen gibt. Leider sitzt es einzeln, was ich bis jetzt weiß, sind das eher Gruppentiere. :oops:
Woher bekommt man evtl. noch eines?
Freue mich auf Antwort!
Gruß Pedi :P
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 33
Registriert: Mo Dez 01, 2003 7:40 am
Wohnort: Osaka/Japan
BeitragVerfasst: Sa Feb 28, 2004 4:59 pm
Hallo Pedirella,

ich kenne mich leider nicht mit dem Baumstreifi aus, aber ich habe durch www.google.de die folgende Homepage gefunden. Kennst Du schon die Homepage ?

www.streifenhoernchen-info.de/Arten/swinnibesch.html
Viele Grüße
Jossie aus Osaka/Japan
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 28
Registriert: Di Aug 23, 2005 1:33 pm
Wohnort: 22941 Bargteheide, Schleswig-Holstein
BeitragVerfasst: Di Mär 07, 2006 9:43 am
Hallo Pedi,

wir hatten ja schon zu der Zeit Kontakt zu dem Thema...

Die Info auf der angegebenen HP gilt im Wesentlichen immer noch.
Gruppenhaltung ist, im Gegensatz zu Burunduks("normale Streifis"), möglich.
Die problemloseste Variante ist die, dass dieser Gruppe nur ein
Männchen angehört ! Die "Mädelanzahl" ist nahezu beliebig...

Winterschlaf/-ruhe, Herbstaggressivität und "Macken" wie Inzuchtschäden gibt es bei chin. Baumstreifenhörnchen (noch) nicht.

Und wehe dem, der irgendwann Farbmutationen dieser Art anbietet !!! :evil:

Nachzuchttiere sind momentan, mal wieder, bezogen auf die Jahreszeit, noch nicht zu bekommen.

Hast Du das Tier eigentlich noch oder ein 2tes ?

Gruß Jörg
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 20
Registriert: Mo Okt 03, 2005 2:30 pm
Wohnort: 21423 Winsen
BeitragVerfasst: Mi Mär 08, 2006 8:51 pm
Hi !

Hallo Joerg, schön mal von dir zu lesen.;-)
Wie sieht es bei dir mit deine Nachwuchs aus?

Aus eigener Erfahrung und aus Berichten anderer kannst du auch zwei Männchen zusammen setzen. Ich wollte es nicht riskieren das ich hier Nachwuchs bekomme, erstens habe ich nicht genug Erfahrung und die Zeit habe ich auch nicht jeden Tag um mich um den Nachwuchs zu sorgen. Daher kam es mir sehr gelegen ein zweites Männchen zu nehmen. Die beiden haben in der ersten Nacht schon zusammen in einem Häuschen (3 vorhanden) geschlafen, nach etwa zwei Wochen waren die zwei ein Herz und eine Seele.

So long

Leif
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 464
Registriert: Do Jul 01, 2004 8:36 pm
Wohnort: 46539 Dinslaken
BeitragVerfasst: Mi Mär 08, 2006 10:13 pm
Hi,
reine Männerverpaarung funktioniert gut, aber wenn Weibchen ins Spiel kommen, gibt es oft zoff.

Streifiger Gruß
Marian
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 28
Registriert: Di Aug 23, 2005 1:33 pm
Wohnort: 22941 Bargteheide, Schleswig-Holstein
BeitragVerfasst: Do Mär 09, 2006 8:00 am
Hallo Leif, hi Marian,

der Nachwuchs lässt noch auf sich warten, allein weil ja hier im Norden
der Winter auch ein bisschen härter als gewohnt verlief/verläuft. Da sie aber schon balzen und
fiepsen, lässt das natürlich wieder hoffen ! :lol:

Dass eine reine "Männerverpaarung" auch klappt, möchte ich ja
auch nicht ausgeschlossen haben, aber wer macht denn sowas ? :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Mehrere Häuschen wirkt, bei evtl. doch mal aufkommendem Stress, gerade auch bei trächtigen
Weibchen, immer sehr gut entgegen.

Swinniger Gruß Jörg

Zurück zu Andere Hörnchenarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron