Eichhörnchen und Streifenhörnchen?!

alles über die Verwandten unserer Streifis bitte hier rein:-)

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 1108
Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
Wohnort: Rehau
BeitragVerfasst: Do Aug 28, 2008 9:21 pm
Seitdem wir jetzt im neuen Heim wohnen beobachten wir -fast täglich- Eichhörnchen bei uns im Garten (ich sag euch.... spannender wie fernsehen :lol: ) Vor unserem Wohnzimmer haben wir den ganzen Garten im Blick worin relativ mittig 2 große Fichten stehen. Meine Kiddies haben sich eingebildet Sonnenblumen anzusähen und eines morgens haben wir doch 2 Eichhörnchen gesehen, die sich die Sonnenblumenkerne haben schmecken lassen. Nun hatte unser Dickie Freilauf und hat sich auf seinen Platz (der Blumenbank) gesetzt und anscheinend die freilebenden Eichhörnchen gesehen.... nach einem Stück hat er angefangen zu zwitschern und ist auf der Blumenbank auf und ab gegangen...
Können Hörnchen denn wirklich soweit bzw. so gut sehen? (sind etwa 8 Meter)
Jetzt kommen jeden früh die Eichhörnchen und lassen sichs an unseren Sonnenblumen schmecken. Sogar die 3 Sonnenblumenkerne die die Chance hatten zu spriesen wurden jetzt abgefressen. Die Kinder finden es ja irgendwo schon cool. Ist ja eigentlich auch schön, aber... ich kann doch jetzt noch keine Eichhörnchen füttern.
Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 2121
Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Fr Aug 29, 2008 4:56 pm
    Hi,

    du wirst die Eichhörnchen nicht vom plündern eurer Sonnenblumen abhalten können :D ist bei uns im Garten ähnlich- wie sähen immer etwas mehr aus, damit die Vögel und Eichhörnchen getrost ihren Teil abhaben können. Der Rest geht an unser Hörnchen. Er liebt frische Sonnenblumenkerne und ist momentan ganz jeck darauf. Von der Haselnusshecke haben wir nichts an frischen Nüssen abbekommen, da hatte das Eichhörnchen schon alle Register gezogen.
    Weit sehen werden Sie können, wie weit genau keine Ahnung, aber glaube schon das es die Eichhörnchen erkannt hat. Seine Reaktion spricht dafür

    Grüße
    Nande

    Hörnchenfan
    Beiträge: 70
    Registriert: Do Aug 28, 2008 6:16 pm
    Wohnort: Frankfurt am Main
    BeitragVerfasst: Sa Aug 30, 2008 11:49 am
    Da sist eine ganz "gefährliche" Sache!
    Mein erstes Streifi war nett mehr vom Fenster weg zu bekommen als es ein Eichhörnchen gesehen hatte. Bei uns gibt es gaaaanz viele...
    Schwarze und Rote...
    Wenn du nett aufpasst ist das Streifi weg, weil es zu seinen Artgenossen will. Also, immer schön aufpassen wenn Fenster geöffnet sind usw...

    Und klar können sie soweit schauen, sonst hätte es ja die Eichis nett gesehen 8)
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 1951
    Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
    Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Sa Aug 30, 2008 3:35 pm
    Hallo,
    ich denke mal nicht das sich das Streifi sehr mit dem Eichhörnchen als Artgenossen identifiziert. Eine Züchterin die Streifis, Baumis und Eichhörnchen hält sagt, dass die Streifenhörnchen einfach auf alle losgehen. Von daher, hätten die wohl auch nicht lange Spaß zusammen. Und auch wo Streifenhörnchenkolonien in der freien Natur sind, sieht man nur sehr selten Eichhörnchen. Sind halt echte Einzelgänger.
    Liebe Grüße
    Cornelia und Lilly

    www.BURUNDUK.de

    www.klzg.de ;-)
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 1108
    Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
    Wohnort: Rehau
    BeitragVerfasst: Mi Sep 10, 2008 10:26 am
    Also ich meine... meine Fenster sind ja generell scho geschlossen wenn unsere Streifis draußen sind... :wink: Wär mir dann doch bissle zu gefährlich... Aber des muss für unsere Hörnchen echt sowas wie fernsehen sein...hehe total gespannt sitzen se vor dem großen Fenster und schauen denen beim fressen zu.
    Und es ist ja wirklich kein Problem, wenn die Eichhörnchen die Sonnenblumen klauen. Hat ja auch was für sich die von der Couch aus zu beobachten.
    Tja, irgendwie gibt es hier bei uns auch ganz viele, ob schwarz ob rot... alles bei uns im Garten vertreten... :P Und das es hier in dieser Siedlung wirklich soviele gibt ist uns erst bewusst geworden, als wir auf Haselnusstour waren. Eine einzige NUss haben wir am Strauch gefunden und die war dann zu guter Schluss auch noch leer- klar, sonst wär die ja wahrscheinlich auch weg gewesen... Wir sind wirklich die ganzen Feldwege abgelaufen wo eine Haselnuss neben der anderen steht, aber nichts. Sowas hatte ich bis jetzt nur bei meinen Eltern am Teich das an der Haselnuss nichts mehr war (dies ist aber Naturschutzgebiet und meine Ellis haben die Haselnüsse nur für die Eichhörnchen gepflanzt, mein Papa ist da so spitz drauf...hehe Eichhörnchen sieht er zwar keine, aber die Ernte wird jedes Jahr nichts.) Und so... also es ist schon verwunderlich, sogar bei den Nachbarn im Garten ist nichts... ich glaub die trauen sich hier auch recht weit an die Häuser denn der Busch der Nachbarn steht direkt an der Küchentür. Naja, alles beeindruckend, aber schööön.

    Zurück zu Andere Hörnchenarten

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    cron