Vor der Zucht ...

Über die Vermehrung unserer Lieblinge,
was zu beachten ist, Fragen und Antworten

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 1951
Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Fr Mär 07, 2008 2:15 pm
    Liebe Forenmitglieder,
    weil die Frühlingszeit auch gleichzeitig die Paarungszeit der Streifenhörnchen ist, stellt sich bei einigen Streifenhörnchenhaltern
    der Wunsch ein, selbst einmal Streifinachwuchs zu bekommen. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass zu einer guten
    Streifenhörnchenzucht mehr gehört als zwei Streifenhörnchen, die sich miteinander verpaaren lassen. Wir sind der Meinung, dass
    neben langjähriger Erfahrung in der Streifenhörnchenhaltung auch eine selektierte Auswahl von zuchttauglichen Streifenhörnchen
    gehört. Diese Auswahl sollte u.a. auch nach Gesundheit, Verhalten, Farbe und Herkunft erfolgen. Nur dies gewährleistet zukünftige,
    gesunde Streifenhörnchen. Außerdem sollte man bedenken, dass Streifenhörnchennachwuchs auch mit einer Menge Arbeit verbunden
    sein kann. Nämlich genau dann, wenn der Mutter während oder nach der Geburt etwas zustößt oder sie die Jungen nicht annimmt
    z.B. hervorgerufen durch Störungen. Dann müssen die kleinen Streifis mit der Flasche aufgezogen werden, was ein 24h-Job ist.
    Auch wenn es glücklicherweise nicht so verläuft, muss für die kleinen Streifenhörnchen ein neues und vor allem geeignetes zu Hause
    gesucht werden. Dies beinhaltet u.a. das Schalten von Anzeigen und das Beraten von zukünftigen Streifenhörnchenhaltern. Und nicht
    alle Interessenten bringen die erforderlichen Anforderungen für ein schönes Streifenhörnchenheim mit, was die Suche nach einem Platz
    teilweise sehr mühsam gestaltet. Ferner sollte auch überlegt werden, was mit den jungen Streifenhörnchen passiert, wenn der Herbst
    vor der Tür steht oder die Mutter ihr Revier nach der Aufzucht der Jungen wieder für sich alleine haben möchte. Dann brauchen die
    Streifenhörnchen alle eine eigene Voliere. Neben ausreichend Platz zur Aufstellung der Volieren, braucht man auch eine Menge Geld
    für deren Anschaffung. Alleine damit ist es aber noch lange nicht getan, denn die Streifenhörnchen brauchen weiterhin genügend
    Bewegung und ihren täglichen Auslauf.

    Das Streifi-Forum-Team bittet von daher jeden, der den Wunsch nach Streifenhörnchennachwuchs hegt, dies noch einmal zu überdenken.
    Es ist den Streifenhörnchen nicht geholfen, wenn solch eine Zucht zu spontan und unüberlegt angegangen wird. So etwas sollte sorgfältig
    geplant werden und man muss über ausreichend Erfahrung verfügen.

    Vielen Dank!

    Zurück zu Zucht und Paarung

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

    cron