Wo ist mein Streifi?

Alles was mit Hörnchen zu tun hat(oder auch nicht) und nicht in eine der oben genannten Kategorien passt:)

Moderator: Moderatoren

BeitragVerfasst: Fr Feb 20, 2009 9:09 pm
Ich stelle fest, dass das Thema so langsam in Schwung kommt. - Weiter so !!!
Wir freuen uns über jede Geschichte bzw., um es in Hörnchensprache auszudrücken, über jedes Abenteuer.


Epilog: Anfangs dachte ich, dass außer mir Deppin noch keinem so etwas passiert ist. :wink:
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 864
Registriert: Mo Dez 22, 2008 9:28 pm
Wohnort: Österreich / Kärnten / Villach
BeitragVerfasst: Fr Feb 20, 2009 9:14 pm
Und dann kann ich ein Buch machen *gggg* :wink:
Für mehr Bilder von Speedy, einfach auf das Bild klicken

Bild
Glg aus Kärnten von Lenita und Speedy
BeitragVerfasst: Fr Feb 20, 2009 9:17 pm
Ja, sowas in der Richtung habe ich auch vor! Man kann sich ja dann mit dem GU-Verlag in Verbindung setzen. Als Anhang für den neuen Ratgeber.
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 864
Registriert: Mo Dez 22, 2008 9:28 pm
Wohnort: Österreich / Kärnten / Villach
BeitragVerfasst: Fr Feb 20, 2009 9:19 pm
Genau hahahaha, was das nit eine idee :wink: :P
Für mehr Bilder von Speedy, einfach auf das Bild klicken

Bild
Glg aus Kärnten von Lenita und Speedy
BeitragVerfasst: Fr Feb 20, 2009 9:23 pm
Und da ich von mir behaupten kann, dass ich erstens gern schreibe und zweitens Wörter ein schönes Gewand verpacken kann, bin ich eigentlich recht zuversichtlich.
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 864
Registriert: Mo Dez 22, 2008 9:28 pm
Wohnort: Österreich / Kärnten / Villach
BeitragVerfasst: Fr Feb 20, 2009 9:26 pm
Daisy-A hat geschrieben:Und da ich von mir behaupten kann, dass ich erstens gern schreibe und zweitens Wörter ein schönes Gewand verpacken kann, bin ich eigentlich recht zuversichtlich.


Da muss ich dir recht geben, na auf was warten wir denn. :wink:
Für mehr Bilder von Speedy, einfach auf das Bild klicken

Bild
Glg aus Kärnten von Lenita und Speedy
BeitragVerfasst: Fr Feb 20, 2009 9:29 pm
:!: So, und jetzt sollten wir uns bitte an das Thema halten: "Wo ist mein Streifi?" :!:

Wir freuen uns über jeden, der eine Geschichte zu berichten weiß.

Hörnchenfan
Beiträge: 126
Registriert: Mo Mär 16, 2009 3:47 pm
Wohnort: Düsseldorf
BeitragVerfasst: Mo Mär 16, 2009 4:36 pm
Also bei meiner Geschichte war´s zwar meine Blödheit, aber mein Vater musste es ausbaden gewissermaßen ... ich hatte Coco draußen abends, dann ist sie wieder in ihren Käfig gegangen zum Schlafen, und ich Blödmann hab doch glatt vergessen, die Tür zuzumachen. Sowohl vom Käfig, als auch vom Zimmer. War die Nacht nicht Zuhause, und als ich morgens wiederkam, hatte mein Papa Interessantes zu berichten. Da stand er nun unter der Dusche, kam raus, wollte sich abtrocknen, und hat sich furchtbar erschrocken als auf einmal etwas sehr flaumiges an seinem Rücken war, was definitiv nicht mit dem Handtuchstoff harmoniert hat :) Wollte Coco wohl beim Trockenrubbeln helfen, hehe.
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 864
Registriert: Mo Dez 22, 2008 9:28 pm
Wohnort: Österreich / Kärnten / Villach
BeitragVerfasst: Mo Mär 16, 2009 7:47 pm
Das ist ja witzig, ich kann es mir vorstellen was da für ein schock dein vater gehabt hat :D Coole geschichte
Für mehr Bilder von Speedy, einfach auf das Bild klicken

Bild
Glg aus Kärnten von Lenita und Speedy
BeitragVerfasst: Sa Apr 04, 2009 10:44 am
Hallo zusammen,
ich habe zwar nicht viel Zeit, aber diese Geschichte muss ich eben noch schnell erzählen.

„Nelly ist abgehauen.“ Das war mein erster Gedanken, als ich nach fast einstündiger Suche Nelly nicht finden konnte.
Als sie heute Morgen aufgestanden ist, habe ich sie gleich aus ihrer Voliere gelassen und mich nicht mehr so viel um sie gekümmert, weil ich noch einiges zu tun hatte. Nach etwa einer Stunde wollte ich Nelly dann in den Genuss einer leckeren Obstschale kommen lassen. Doch wo ist Nelly? Eine haarsträubende Suche blieb erfolglos. Aber…alle Fenster und die Haustür waren zu keinem Zeitpunkt offen. Ich habe überall gesucht, Schränke zur Seite gerückt und, und, und…Einzig das Wohnzimmer konnte ich ausschließen, weil die Tür die ganze Zeit zu war. Irgendwann bin ich dann auf mein Arbeitszimmer gestoßen, welches ich gerade renoviere.

Im Arbeitszimmer befindet sich ein Kaminschacht. An diesem Kaminschacht war einmal die Dunstabzugshaube der Wohnung im Obergeschoss angeschlossen. Der Schacht ist mittlerweile stillgelegt, aber die Reinigungsklappe, die sich in meinem Arbeitszimmer befindet, ist noch da. Und eben diese Reinigungsklappe habe ich, um sie schön neu zu lackieren, abgenommen.

Tja…und dreimal dürft ihr raten wo Nelly war? Als ich das Arbeitszimmer durchsucht habe, höre ich es auf einmal „risspern“. Na einer genauen Hörprobe stand fest. Nelly ist im Schacht unterwegs. Als ich dann in den Schacht geschaut habe, habe ich nichts gesehen, aber als ich sie dann gerufen habe, kam von oben eine quietsch vergnügte Nelly heruntergeklettert.

Was für ein Vormittag!
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 864
Registriert: Mo Dez 22, 2008 9:28 pm
Wohnort: Österreich / Kärnten / Villach
BeitragVerfasst: So Apr 05, 2009 12:43 pm
hihihi das klingt sehr spannend, kann ich mir vorstellen wie man sich fühlt wenn der Streifi auf einmal nicht zu finden ist. :D Aber deine Nelly ist sehr schlau.
Für mehr Bilder von Speedy, einfach auf das Bild klicken

Bild
Glg aus Kärnten von Lenita und Speedy
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 275
Registriert: Mo Apr 28, 2008 9:33 am
Wohnort: Bonn
BeitragVerfasst: Sa Mai 16, 2009 1:52 pm
Mein Hörnchen hat diese Woche einen "Hofgang" gemacht. Ich wohne parterre und von der Fensterbank in den Hof sind's nur ein paar wenige cm. Normalerweise sind Tür und Fenster natürlich immer verschlossen, wenn das Hörnchen Freilauf hat. Aber verstreut, wie Physiker halt meist sind, kam ich nach dem Sport nach Hause, hab das Fenster aufgemacht, Emails gecheckt, das Hörnchen freigelassen und bin dann duschen gegangen........ Und, was fällt auf? Ja, das Fenster stand noch offen.... Man hab ich einen Schrecken bekommen, als ich nach 10min wieder aus dem Bad kam. Das Hörnchen hat tatsächlich mal geschaut, was im Hof so vor sich geht. (Ist ein kleiner Hof hinter einem Altbauhaus in Bonn.) Zum Glück fand sie es hier drin doch besser und kam wieder hineingesprungen, als sie mich gesehen habe.

Ist ja gerade nochmal gut gegangen....... :shock:
Liebe Grüße, Fabian
Code: Alles auswählen
     __  (\_
    (_ \ ( '>
      ) \/_)=
      (_(_ )_   live on the
              splunchy side
                    of life     www.splunchy.com
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 159
Registriert: Fr Jul 04, 2008 4:17 pm
Wohnort: Stuttgart
BeitragVerfasst: Sa Mai 16, 2009 6:49 pm
da wäre mir das Herz stehen geblieben...
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 275
Registriert: Mo Apr 28, 2008 9:33 am
Wohnort: Bonn
BeitragVerfasst: Mi Mai 20, 2009 1:01 pm
kleene1904 hat geschrieben:da wäre mir das Herz stehen geblieben...


Da sagste was...! Ich hab das kleine Hörnchen danach erstmal mit Nüssen vollgestopft. Um ihr Danke zu sagen, dass sie noch hier ist! Und um mich zu beruhigen ;)
Liebe Grüße, Fabian
Code: Alles auswählen
     __  (\_
    (_ \ ( '>
      ) \/_)=
      (_(_ )_   live on the
              splunchy side
                    of life     www.splunchy.com
Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 1257
Registriert: Di Apr 22, 2003 7:11 pm
Wohnort: Dormagen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Do Mai 21, 2009 12:06 am
    Mein erstes Hörnchen, Gonzo, nutzte ein in Unachtsamkeit auf Kipp gestelltes Fenster zur Flucht.
    Ich hatte absolut keine Ahnung in welche Richtung er sich verdünnisiert hatte.
    So stellte ich damals seinen (viel zu kleinen) Käfig vor mein (Kinder)Zimmer Fenster und hoffte auf seine Rückkehr.
    Nach 2-3 Tagen kam einer meiner Nachbarn und Fragte warum der Käfig dort draußen stehe, ob „etwas“ geflüchtet sei.
    „Ja, mein Hörnchen ist weg*heul“ sprach klein Rico.
    Mein Nachbar berichtete mir von seltsamen Geräuschen welche er aus dem Lüftungsschacht des Badezimmers hörte. Er dachte erst an Ratten.
    Wir gingen also in den Keller und öffneten die Wartungsluke des Schachts.
    Und da war er, mein Gonzo.
    Er war aufs Dach geklettert und in den Schacht gesprungen. Es folgten ca. 14 Meter freier fall.
    Er hat dies ohne Folgeschäden überstanden. Nach 3 Tagen Schlaf war er wieder der alte.

    Einer seiner Nachfolger, Momo, war recht Schreckhaft.
    Irgendwann stand meine Frau an der Balkontür und trug Momo auf der Schulter.
    Dieser erschreckte sich vor irgendwas und Sprang in weitem Bogen über die Balkonbrüstung, aus dem ersten Stock, hinunter auf die Wiese.
    Meine Frau stürmte die Treppe runter und lief hinters Haus.
    Momo saß noch da wo er gelandet war und als er Juliane hörte/erblickte lief er zu Ihr und kletterte Ihr auf die Schulter.
    mit freundlichen Grüssen aus Köln,
    Rico

    www.streifi-forum.de
    www.gidf.de
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 1108
    Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
    Wohnort: Rehau
    BeitragVerfasst: Mo Jun 15, 2009 4:48 pm
    Mir ist heute auch mein Herz in die HOsentasche gerutscht!!!
    Habe Dickie Vormittags aus der Voli gelassen... soweit so gut! Gegen 12 Uhr bin ich los um die Kinder von Schule und Kindergarten zu holen, nach einem kurzen Mittagessen sind die Mädels ins Wohnzimmer und wollten etwas fern sehen (Lea hatte ihre Hausaufgaben schon in der Schule geschafft). Als ich irgendwann mal meine kleine Tochter zu Gesicht bekam, die ein Joghurt mit Knuspermüsli haben wolllte bin ich runter gegangen und habe die Müslis gemacht- vorher noch die große gefragt ob die auch eines möchte. In diesem Atemzug fragte ich auch, ob Dickie noch draußen ist- beiden antworteten mit JA!! Und ich nur so... wenn er wieder in der Voli ist "bitte einsperren" dann darf Hexe raus. Bis dahin war auch noch alles ok. Also ich rüber in die Küche, Äpfel schnippseln... und auf einmal huschte draußen an der Küchentür was vorbei. Total entgeistert wollte ich dieses Tier sehen, das sich wie ein Streifenhörnchen bewegt. Ich hätte ja nicht gedacht, das es tatsächlich mein Dickie ist. Da kam mir schon... wie er das Loch erwischt hatte und hätte mich Ohrfeigen können. Als wie nämlich nach Hause gekommen sind, stand die Küchentür noch einige Zeit offen, vermutlich ist er aus dem Wohnzimmer raus wie irgendwann mal die Tür auf ging. Diesmal ging es nur nicht runter in den Keller sondern zur Küchentür hinaus.
    Nunja... kurzum.. ich hatte Glück das mein Männe mal seinen Krempel nicht verräumt hat und noch einige Bretter draußen lagen, auf dem sich Dickie dann irgendwann mal ausruhte. Da bin ich dann hin und habe ihn freundlich ins Gewissen geredet, das Brett samt Dickie genommen und vorsichtig rein getragen. Jetzt liegt er in seinem Häuschen und schläft!!!
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 27
    Registriert: Fr Jun 05, 2009 11:39 am
    BeitragVerfasst: Di Jun 16, 2009 6:40 pm
    So dann erzähl ich auch mal eine geschichte von meinen streifenhörnchen.
    Also es hat sich im Juni 2oo8 abgespielt.
    Ich war aLLein zuhause und habe musik gehört wo mir dann der gedanke gekommen ist, dass ich mein Streifenhörnchen Bambino so heißt sie, im Zimmer rumlaufen lassen könnte. Also habe ich mich auf den Weg zum Wohnzimmer gemacht, doch als ich dort ankam bekamm ich totalen angstschweiß und bekam total panik als ich sah das die Türe von der streifenhörnchen voliere offen war, irgendwie hatte bambino es geschaftt sie aufzubekommen! ich wusste nicht wo ich meine gedanken zuerst haben sollte ,was ist wen ihr was passiert ist oder sie abgehaun ist, oder wenn die anderen streifis das offene Türchen bemerkten das sie auch abgehauen weren doch als ich nachgeschaut habe waren alle da außer mein bambino.
    Zuerst stürzte ich auf den Balkon, würd ja Sinn machn offene Tür ins Freie da will doch jedes streifi mal hin, und da war sie auch sie war auf dem grünen Teppich gesessen mit einem aufgepusteten Schweif. Sie lies sich sofort ohne kompromisse wieder nehmen und in den Käfig reinsetzen, und mir ist ein Stein vom Herzen gefallen.
    so das war meine geschichte (:
    lg michelle[/i]
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 1108
    Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
    Wohnort: Rehau
    BeitragVerfasst: Di Jun 16, 2009 8:43 pm
    Ich kann durchaus verstehen was du meinst. Den Bock hat Dickie auch schon geschossen sich die Voli-Tür selbst aufzumachen. Mein Mann hat den Hacken aber gleich fester gemacht...jetzt tun wir uns halt auch schwer diese aufzumachen.. aber was bleibt anderes übrig.
    Ich war gestern auf jeden Fall auch froh als ich Dickie wieder im Haus hatte... mir wär alles egal gewesen wo er runter gesprungen wäre, hauptsache im Haus und bei geschlossenen Türen!!!
    Wirklich Leute... ich verstehe jetzt jeden der hier vor mir sowas geschrieben hat!!!!
    Was mich allerdings brennend interessiert hätte... ob er von alleine wieder gekommen wäre... aber um das auszuprobieren... war mir dann doch etwas zu heikel... Aufs rufen hat er erstmal nicht reagiert.
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 74
    Registriert: Mi Jul 15, 2009 3:34 pm
    Wohnort: Kassel
    BeitragVerfasst: Mo Aug 10, 2009 9:04 pm
    Also unser peanut ist nit wirklich abgehauen..
    wir haben aber ne spannende suchaktion hinter uns.
    war der 2 oder 3 ausgang von unserem hörnchen.

    Naja haben aufm sofa gesessen uns unterhalten und den kleinen beobachtet wie mann das so macht :D

    naja irgendwie grad nit so aufgepasst da war der kleiner weg?
    gerufen alles ausgemacht (tv und so) um evt was zu höhren...
    nichts.
    naja angefangen alles zu durchsuchen hinter schränken unterm sofa usw obwohl wir alles mit decken zugelegt hatten das er nit da hin kommt...

    naja also eig die ganze bude auf den kopf gestellt ;)
    weit weg sien konnte er nit /fenster wohnzimmer tür war zu..

    naja nach soner halben std oder so hat er sich blicken lassen xD

    er hat sich im subwoofer unserer Surround anlage verkrochen ( da sind ja solch große löcher für den luftausgleich drinnen )

    war im nachhinein eig echt lustig xD

    warte immernoch auf dem moment das wenn ich irwann ma den TV anmache das dann nüsse aus dem woofer rollen ;D
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 2121
    Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
    Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Di Aug 11, 2009 8:24 am
    Hi,,

    lach, kenn ich. Unser saß da auch drin und wollte nicht mehr raus :D . Haben den Subwoofer dann mit Lochblech verkeidet, damit Ton raus kommt, aber Hörnchen nicht mehr rein 8) .

    Grüße
    Nande
    VorherigeNächste

    Zurück zu Sonstiges

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    cron