Streifi kartzt sich ständig und läuft "hochbeinig"

Krankheitszeichen, Prävention, Gesundheit

Moderator: Moderatoren


Hörnchenfan
Beiträge: 42
Registriert: Mi Sep 15, 2010 2:02 pm
Wohnort: Hesisch Oldendorf
BeitragVerfasst: Mi Sep 15, 2010 2:34 pm
Hallo,

Ich hab vor eta einem halben Monat den Käfig von meinem Cousin bekommen. Und seit etwas 1 1/2 Wochen kratzt sich mein Hörnchen permant und läuft "hochbeinig" ( Ich habe keine Ahnung wie ich das beschreiben soll. Mein Hörnchen ist ca. 5 Jahre alt und das laufen sie so ählich aus wie das eines ganz jungen Tieres, als wenn er auf " Zehenspitzen" laufen würde. ) Außerdem springt er auch ganz anders als sonst, macht mehr höhere, "rundere" sprungbögen...

Wegen dem Kratzen vermute ich mal Parasiten( wobei ich nichts erkennen kann, wenn ich das Fell zurückstreiche). Er hat einen Mineralleckstein, Sepiaschale und seit kurzem Viatmintropfen im Wasser, an einem Mangel kann es also nicht liegen. Werde aber morgen mal zum TA gehen.
Mich verwundert dieses hochbeinige laufen allerdings viel mehr und bevor ich den TA bitte das Streifi in der Praxis laufen zu lassen, wollte ich lieber euch fragen.

LG =)
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 22
Registriert: Fr Sep 10, 2010 10:42 am
Wohnort: Bad Münstereifel
BeitragVerfasst: Mi Sep 15, 2010 2:49 pm
besteht ein unterschied im volierendraht ?
z.b vorher viereckig und nun secheckig oder umgekehrt?
anderes material?
vorher desinfiziert?
lg Jürgen :roll:
Und täglich grüßt das Streifi

Hörnchenfan
Beiträge: 42
Registriert: Mi Sep 15, 2010 2:02 pm
Wohnort: Hesisch Oldendorf
BeitragVerfasst: Mi Sep 15, 2010 3:01 pm
Nein, der Käfig hat keinen Volierendraht. Das ist ein großer Käfig aus dem Fachhandel, den wir damals gebraucht für meinen Cousin geholt habe, aber da der jetzt einen anderen hat, hab ich den Übernommen. Der ist nämlich größer als mein alter Käfig.
Einstreu ist genau wie immer. Ich gehe mal davon aus das er so verantwortungsvoll war und den Käfig desinfiziert hat. Aber sein hörnchen kratzt sich auch nicht so extrem.

Danke :)

Hörnchenfan
Beiträge: 42
Registriert: Mi Sep 15, 2010 2:02 pm
Wohnort: Hesisch Oldendorf
BeitragVerfasst: Mi Sep 15, 2010 5:37 pm
Mir ist gerade noch eingefallen,dass es vllt. an der Buddelkiste liegen könnte. Die ist nämlich mit Sand gefüllt. Er geht das zwar fast garnicht rein, aber vllt. juckt das ja trotzdem.....
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 22
Registriert: Fr Sep 10, 2010 10:42 am
Wohnort: Bad Münstereifel
BeitragVerfasst: Mi Sep 15, 2010 5:39 pm
sand ist nicht gut für die pfötschen von streifis
Und täglich grüßt das Streifi
Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 1951
Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mi Sep 15, 2010 7:12 pm
    Hallo,
    vielleicht kannst Du ein Video machen, wo man das Laufen des Hörnchens gut sieht. So musst Du das Hörnchen beim TA auch nicht rauslassen und er/sie kann sich dennoch ein Bild vom Verhalten machen. Mittlerweile kann man doch mit jedem Handy auch Videos machen. Sollte halt nah genug am Hörnchen sein und nicht als kleiner Punkt irgendwo in der Voliere :wink:

    Zum Thema Tierarztbesuch. Gibt es Tips dazu auf meiner Homepage und Du solltest es nicht einfach so beim TA rauslassen. Das endet mit Sicherheit mit einem Ausflug im Sprechzimmer.
    Liebe Grüße
    Cornelia und Lilly

    www.BURUNDUK.de

    www.klzg.de ;-)

    Hörnchenfan
    Beiträge: 42
    Registriert: Mi Sep 15, 2010 2:02 pm
    Wohnort: Hesisch Oldendorf
    BeitragVerfasst: Mi Sep 15, 2010 9:02 pm
    Hmm...Ja, Danke für die Antworten.
    Ich glaub ich ruf morgen einfach vorher mal bei meinem TA an und kläre das alles mit ihm ab. Die Idee mit dem Kescher auf deiner Seite ist gut, die werde ich ihm erstmal vorschlagen ;). Der hat auch keine Lust sich ständig beißen zu lassen.

    Warum ist Sand nicht gut für die Pfötchen? Ich dachte dass kann nicht schaden, weil es ja weich ist.

    LG :)
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 22
    Registriert: Fr Sep 10, 2010 10:42 am
    Wohnort: Bad Münstereifel
    BeitragVerfasst: Do Sep 16, 2010 2:42 am
    weil sand die wirkung hat wie schmirgelpapier und dadurch die pfötschen wund werden können, was auch ein grund sein könnte fur das komiche laufen :roll:
    Und täglich grüßt das Streifi

    Hörnchenfan
    Beiträge: 42
    Registriert: Mi Sep 15, 2010 2:02 pm
    Wohnort: Hesisch Oldendorf
    BeitragVerfasst: Fr Sep 17, 2010 7:01 pm
    Wieder was dazu gelernt. :D
    Nehme jetzt Naturhumus ;)
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 1951
    Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
    Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Sa Sep 18, 2010 4:39 am
    Hallo,
    und was ist jetzt beim Tierarzt rausgekommen? Das sollte doch schon abgeklärt werden.
    Liebe Grüße
    Cornelia und Lilly

    www.BURUNDUK.de

    www.klzg.de ;-)

    Hörnchenfan
    Beiträge: 42
    Registriert: Mi Sep 15, 2010 2:02 pm
    Wohnort: Hesisch Oldendorf
    BeitragVerfasst: Sa Sep 18, 2010 10:37 pm
    Ich wollte erstmal schauen ob es jetzt besser wid....

    Hörnchenfan
    Beiträge: 42
    Registriert: Mi Sep 15, 2010 2:02 pm
    Wohnort: Hesisch Oldendorf
    BeitragVerfasst: Sa Sep 25, 2010 3:24 pm
    Verdacht hat sich bestätigt. :) *freu*

    Es ist wirklich besser geworden seitdem kein Sand mehr drin ist.
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 22
    Registriert: Fr Sep 10, 2010 10:42 am
    Wohnort: Bad Münstereifel
    BeitragVerfasst: So Sep 26, 2010 6:37 am
    na das freut mich für euch :D
    Und täglich grüßt das Streifi

    Zurück zu Krankheiten

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    cron