Hörnchen mit aussergewöhnlich dichtem Fell

Krankheitszeichen, Prävention, Gesundheit

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 122
Registriert: Mo Jun 28, 2010 9:32 pm
Wohnort: Oberburg
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: So Jul 18, 2010 10:23 pm
    Hallo allerseits

    Wir stehen vor einem Rätsel.

    Eines unserer Streifenhörnchen hat ein ungewöhnlich dichtes Fell rund um die Brust herum. Und das obwohl es Sommer ist!!

    Es handelt sich um ein 2 1/2 Jahre altes Männchen (ein überdurchschnittlich grosses Hörnchen). Durch das dichte Haarkleid wirkt es noch zusätzlich grösser und stämmiger.

    Kot und Urinproben haben nichts Aussergewöhnliches ergeben. Das Hörnchen ist agil, ausser natürlich, wenn es heiss ist. Es frisst und trinkt normal.

    Der Tierarzt konnte auch nicht genau sagen was der Grund für diese dichte Behaarung sein könnte. Er vermutet, dass es hormonell bedingt sein könnte. (Überschäumende Männlichkeit?!? :roll:)

    Habt jemand von euch auch schon ein ähnliches Phänomen bei seinem Hörnchen beobachtet?

    Liebe Grüsse

    Layla
    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    Streififreunde
    Layla & Michael

    http://www.burunduk.ch

    Hörnchenfan
    Beiträge: 181
    Registriert: Mo Apr 27, 2009 10:34 am
    Wohnort: Köln
    BeitragVerfasst: Mo Jul 19, 2010 5:29 pm
    nen Foto wäre bestimmt hilfreich. Damit wir wissen, was "bsonders" dicht ist.
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 122
    Registriert: Mo Jun 28, 2010 9:32 pm
    Wohnort: Oberburg
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mo Jul 19, 2010 8:05 pm
    Hallo Carola

    du hast natürlich recht. Ohne Foto ist es schwierig sich einen Eindruck zu machen. Hier also ein Foto von Scrat:



    Bild

    Leider habe ich derzeit kein besseres Foto... Aber man kann glaub ich erkennen, dass er ein sehr dichtes Fell im Bereich der "Oberarme" und der Brust hat.

    Liebe Grüsse

    Layla
    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    Streififreunde
    Layla & Michael

    http://www.burunduk.ch
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 122
    Registriert: Mo Jun 28, 2010 9:32 pm
    Wohnort: Oberburg
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mo Jul 19, 2010 10:16 pm
    Habe doch noch ein anderes Foto gefunden...

    Bild

    ...armer Scrat, der leidet doch sicher in dieser Hitze!!

    LG

    Layla
    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    Streififreunde
    Layla & Michael

    http://www.burunduk.ch
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 89
    Registriert: So Feb 15, 2009 9:17 pm
    Wohnort: 33378 Rheda-Wiedenbrück
    BeitragVerfasst: Mi Jul 21, 2010 2:13 pm
    Hallo,

    als sei mir nicht böse ;-) aber ich finde, Dein Scrat ist einfach nur etwas speckig!!! Wir haben auch so ein "Exemplar" zuhause, Bambam! Er ist weiß und ist sehr groß und dick für ein Hörnchen - ganz im Gegensatz zu unserem Weibchen. Dennoch ist Bambam sehr fit und agil, aber halt speckig ... Also ich glaube daher nicht, dass Grund zur Panik besteht :-)

    Jedes Hörnchen ist halt anders ... :-)

    lg
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 122
    Registriert: Mo Jun 28, 2010 9:32 pm
    Wohnort: Oberburg
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mi Jul 21, 2010 9:39 pm
    Hallo

    Ich bin dir sicherlich nicht böse. Mir ist durchaus bewusst, dass Scrat allein schon vom Gewicht her an der oberen Grenze ist. Er ist allerdings auch sehr, gross. Der Tierarzt meinte jedoch, dass es noch im Rahmen ist. Falls er tatsächlich einfach ein wenig "speckig" ist, dann habe ich grundsätzlich kein Problem damit.

    Irritiert haben mich seine langen Haare auf der Brust. Das habe ich so noch bei keinem Hörnchen gesehen. Der Tierarzt vermutet dass es eine hormonelle Störung sein könnte, aber damit kann ich nun wirklich nichts anfangen.

    Ansonsten mag ich unseren Scrat, so wie er ist, denn er ist sehr liebenswert und ausgeglichen und niemals aggressiv, auch im Herbst nicht. Im Vergleich zu den anderen Streifis ist er einfach mehr ein "Horn" als ein Hörnchen. :wink:

    Ich hoffe einfach, dass er keine "verborgene" Krankheit" hat...

    Liebe Grüsse

    Layla
    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    Streififreunde
    Layla & Michael

    http://www.burunduk.ch
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 89
    Registriert: So Feb 15, 2009 9:17 pm
    Wohnort: 33378 Rheda-Wiedenbrück
    BeitragVerfasst: Do Jul 22, 2010 9:00 am
    ... ich glaube, Du musst wirklich nicht beunruhigt sein. Unser Bambam ist auch ein "Monsterhörnchen", sehr groß und dick, mit vielen/langen Haaren - das fällt im Vergleich zu Pebbles natürlich auch umso stärker auf ...

    Aber solange sich unsere Hörnchen normal verhalten und agil sind ist doch alles i. O. - wenn sie auch ein wenig speckig sind :-) so sind sie halt einfach nur anders. Und wenn sie ernsthaft krank wären, würde sich das sicherlich noch anders äußern.

    Und wenn der TA nix gefunden hat, ist das doch auch schon einmal gut ...

    :D lg
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 116
    Registriert: Do Feb 04, 2010 10:59 am
    Wohnort: Salzgitter
    BeitragVerfasst: Do Jul 22, 2010 9:04 am
    Also mein Jerry, der ja nun leider nicht mehr unter uns ist, war auch ein wenig speckig und war sehr groß.
    Hatte auch etwas längeres Fell als meine anderen Hörnchen.
    Der Tierarzt sagt, es sei normal, das eine Hörnchen ist so, das andere so.
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 122
    Registriert: Mo Jun 28, 2010 9:32 pm
    Wohnort: Oberburg
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Do Jul 22, 2010 4:31 pm
    Danke Cynthia

    das ist sehr beruhigend zu hören... :wink:

    wenn alles im grünen Bereich ist, dann ist alles okay!


    Liebe Grüsse

    Layla
    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    Streififreunde
    Layla & Michael

    http://www.burunduk.ch

    Zurück zu Krankheiten

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

    cron