Durften Dickie über die Regenbogenbrücke schicken...

Krankheitszeichen, Prävention, Gesundheit

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 1108
Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
Wohnort: Rehau
BeitragVerfasst: Do Apr 22, 2010 8:25 pm
... heute haben wir einen Blick in die Voliere gewagt (nachdem wir Dickie nun den 3. Tag nicht mehr gesehen haben) und mussten feststellen, das er über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Hier flossen heute doch so einige Krokodilstränen und die Kinder haben ihn unter seinem Brombeerstrauch beerdigt. So, nun haben wir kein Hörnchen mehr... aber sind am überlegen uns doch wieder eines anzuschaffen. Vermissen ihn ganz schön, schon komisch wenn du weißt das eigentlich kein Winterschlaf mehr möglich ist, du dich aber nicht traust nachzusehen und du im inneren hoffst das es doch nicht ist. Komisch auch, wenn du morgens aufstehst und keiner am Gitter hängt und nach seiner Nuss verlangt!!! Oder wenn aus dem Farn auf einmal kein Kürbis mehr wächst! :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:
Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 2121
Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Fr Apr 23, 2010 3:20 pm
    Hi,

    das tut mir leid zu lesen . Weiß wie du dich fühlst. Unser Nande ist letzte Woche Donnerstag verstorben. Das geht echt an die Nieren. Wir sprechen auch zwischendurch immer mit dem leeren Käfig. Der Reflex mal eben nach dem rechten zu schauen ist immer da.

    Wir haben uns für einen neuen Mitbewohner entschieden. Wenn alles klappt wird Streifi Caja Ende Mai einziehen.

    fühl dich gedrückt
    Nande :cry:
    Bild

    Zitat Winston Churchill: Mit bösen Worten, die man ungesagt hinunterschluckt, hat sich noch niemand den Magen verdorben
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 1108
    Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
    Wohnort: Rehau
    BeitragVerfasst: So Apr 25, 2010 9:25 pm
    Hi Nande... das tut mir für euch natürlich auch leid!!!
    Wir sind uns eigentlich auch schon fast schlüssig uns wieder umzuschauen- werden aber jetzt nicht einfach drauf los prallen. So einen wie Dickie kriegen wir eh nie wieder...
    Auch sind wir im Moment noch nicht sicher, ob wir nicht evtl. Baumstreifenhörnchen in Betracht ziehen. Muss mich diesbezüglich aber mal ein bisschen hier im Forum einlesen- sobald ich Lust habe, bzw. das Wetter mitspielt längere Zeit am PC zu sitzen. Bzw. werde ich hierzu dann nochmal einen Beitrag schreiben mit Fragen etc.
    Im Moment passt ja die Jahreszeit, ich denke da wird sich wohl was finden lassen- aber wie gesagt... es eilt mich nichts mehr. Außerdem muss ich mich jetzt erst wieder auf die Suche nach einem kompetenten Tierarzt machen. Habe mit Dickie Gott sei ´Dank nie einen gebraucht, aber... man weiß ja nie. Musste kürzlich mit einem Meerschweinchen zu einem anderen, weil unsere TÄ über Nacht ihre Praxis gesperrt hat. Nunja... ich will mal so sagen... Zuchtbock Iven hat nun vergoldete Haarspitzen. Bin ja nicht gleich jemand der über Tierarztrechnungen jammert... aber es gibt zu allem ein NOGO! Erstmal zu teuer und keine Ahnung (dies hat er mir aber gleich gesagt das er mit Pferd, Kuh, Schwein, Hund und Katze mehr anfangen kann- muss man ja auch loben)

    Haben heute die Voliere raus... immer wieder denkt man- gleich schaut er aus dem Häuschen raus... die Näpfe und die Wasserflasche standen ja noch... als kommt er gleich wieder. Schon Wahnsinn... nunja, jetzt erstmal abwarten. Und heute haben wir noch seine Nussbunker unter der Voli gefunden... der kleine Kerl hat wirklich für die schlimmsten Zeiten gesammelt.

    Zurück zu Krankheiten

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

    cron