Fragen zur Ernährung

Über die Ernährung unserer kleinen Freunde, Fragen, Antworten & Tipps zur richtigen Ernährung

Moderator: Moderatoren


Hörnchenfan
Beiträge: 15
Registriert: Do Jul 09, 2009 7:50 pm
Wohnort: Hannover
BeitragVerfasst: Mi Jul 15, 2009 3:15 pm
Hallo

Ich hab ein mal ein paar Fragen zur Ernährung. Ich habe gelesen daß man bei Beeren die Kerne entfernen muß vor der Fütterung stimmt das?
Welche Beeren werden am liebsten gefressen?

In der Zoohandlung gibt es Rollis(hartgebackene Futterkugeln zum Knabbern)für Hamster. Sind die geeignet für mal zwischendurch?

LG
Holger
Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 2121
Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mi Jul 15, 2009 5:58 pm
    Hi,

    halte gar nichts von den Fertigfutterleckerlies und gebe lieber eine Nuss oder einen Wurm/ Heuschrecke als Leckerlie oder ein besonderes Stück Obst. Diese gepressten Rollis, Kissen etc. enthalten oft Zucker oder Honig. Dann lieber Finger weg, das sind reine Leerkalorien die das Hörnchen nicht braucht.

    Bei Beeren wie z.B. Stachelbeere oder Himbeere gut waschen und verfüttern. Kerne wie bei Kirschen, Aprikosen, Mirabellen und Pflaumen etc. bitte vor dem verfüttern entfernen. Und die Protionsgröße anpassen :shock: .

    Grüße
    Nande
    BeitragVerfasst: Mi Jul 15, 2009 6:36 pm
    Nande hat geschrieben:...halte gar nichts von den Fertigfutterleckerlies...

    Hallo Nande,
    fütterst Du denn auch keine Knabberstangen? Diese sind im Prinzip nichts anderes als die Rollies. :wink:

    Ich selbst gebe meiner Nelly auf jeden Fall hin und wieder mal so ein Bällchen und das ist immer! ein Riesenspaß für sie, weil sie das Ding beim Knabbern immer quer durch die Bude feuert.


    Liebe Grüße
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 1108
    Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
    Wohnort: Rehau
    BeitragVerfasst: Mi Jul 15, 2009 9:18 pm
    Also wir geben sowas gar nicht. Hin und wieder gibt es mal einen Joghurtdrop... (ein bisschen ungesund muss ja auch sein... wir trinken ja auch mal Alkohol... oder hauen uns ne Tafel Schokolade in den Rachen). Von den Knabberstangen selbst halte ich auch absolut nichts... wenn du daran mal leckst, wirst du merken wie süß diese nur sind... klar schmeckt es den Tieren... aber deren Zähne gehen da auch rasch hinüber.... Es ist aber letztendlich jedem selbst überlassen ob er sowas füttert oder nicht. Man kann es -denke ich zumindest mit einem guten Gewissen- zu besonderen Anlässen schon mal geben. Es sollte eben meiner Meinung nicht mit auf der täglichen, wöchentlichen, monatlichen Einkaufsliste mit stehen. Und dann kommen die Kosten ja auch wieder hinzu. Wenn du die Stangen kaufst, da kannst du auch frische Beeren als besonderes Leckerli am Wochenmarkt kaufen.

    Aber nunmal zurück zu den Beeren...
    Welche Beeren möchtest du denn entkernen?? Wie willst du eine Erdbeere entkernen??
    BeitragVerfasst: Mi Jul 15, 2009 10:31 pm
    Hallo zusammen,
    nun ja, wenn diese Knabberstangen ja ach so ungesund sind, dann frage ich mich warum die Teile für nahezu fast jedes Nagetier angeboten werden. :?
    Wie dem auch sein. Ich habe mir die Inhaltsstoffe auf jeden Fall mal angesehen und musste mit Entsetzen feststellen, dass die von mir angebotenen Knabberstangen 0,3% Honig enthalten.
    Nelly hat auf jeden Fall ständig solch eine Sündenstange in der Voli hängen und bedient sich an ihr von Zeit zu Zeit. :wink:


    Liebe Grüße
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 1108
    Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
    Wohnort: Rehau
    BeitragVerfasst: Do Jul 16, 2009 8:08 am
    Warum sollen diese Knabberstangen denn nicht verkauft werden?? Es gibt doch auch Konsumenten dafür!!! Das sind doch Geldeinnahmen für die Firmen!! Und solange sie gekauft werden... Es wird ja auch Vita**** -Futter weiterhin verkauft- auch wenn die Grundmischungen Zucker, Honig o.ä. enthalten... auch diese werden weiter verkauft.
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 1951
    Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
    Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Do Jul 16, 2009 4:09 pm
    Hallo,
    ich verfüttere auch keine Knabberstangen. Alternativen gibt es massig. Kolbenhirse, Ähren, Flachs, Kanariensaat, Kardi, Hafer sowas gibt es das ganze Jahr über zu kaufen und man findet diese genannten Sachen teilweise auch saisonal in der Natur und noch einiges mehr :D

    Ich denke auch, so lange die Sachen gekauft werden, werden sie auch weiterhin angeboten. Meerschweinchen zum Beispiel brauchen auch viel mehr Frischfutter und Heu, statt Fertigmischungen. Ich wage aber zu bezweifeln, dass die meisten Meerlis so gefüttert werden. Ist ja auch viel bequemer, das Trockenfutter reinzustellen. Aber ich weiche vom Thema ab. Diente ja auch nur als Beispiel.
    Liebe Grüße
    Cornelia und Lilly

    www.BURUNDUK.de

    www.klzg.de ;-)
    BeitragVerfasst: Do Jul 16, 2009 7:28 pm
    Ja! Skip, okay! Paulea, ich habe es ja mittlerweile begriffen. Nichtsdestotrotz weiß ich nicht, warum die Ironie in meinem letzten Post schlussletztendlich nicht erkannt wurde.
    Ich rede hier von 0,3% Honig (Zucker) und dies dürfte weiß Gott keine Bedrohung für das Streifenhörnchen, respektive der Zähne, darstellen.

    Und jetzt lasst uns bitte dieses langweilige *gäääähn* Thema beenden. PUNKT!

    Und noch einmal: Wir reden hier bezüglich der Knabberstangen NICHT von Grundnahrungsmitteln für Streifenhörnchen, sondern von differenziertem Nahrungsbeiwerk für Selbige!
    ENDE!


    Ganz liebe Grüße
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 2121
    Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
    Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Do Jul 16, 2009 7:55 pm
    Hi,

    Knabberstangen werden bei uns nicht verfüttert und unser Hörnchen fährt da auch gar nicht drauf ab. Wenn du mal eine Kabberstange gibts wird das Tier auch nicht sofort massive Zahnschäden bekommen. Nur als Dauergabe eben nicht geeignet. Der Handel verkauft alles, was einen Käufer findet, egal ob es bessere Alternativen gibt.

    @ Holger, hast du noch Fragen?, dann helfen wir dir bei der Futterzusammenstellung gerne noch weiter.

    Gruß
    Nande

    Zurück zu Ernährung

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

    cron