Giftige Zimmerpflanzen

Über die Ernährung unserer kleinen Freunde, Fragen, Antworten & Tipps zur richtigen Ernährung

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 1108
Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
Wohnort: Rehau
BeitragVerfasst: Mo Mai 19, 2008 10:15 am
Kann mir jemand mal sagen, welche Zimmerpflanzen für Streifenhörnchen ungiftig sind? Stimmt es, das Efeu, der ja eigentlich nicht giftig ist, den Streifenhörnchen nicht so gut bekommt? Vielleicht kann mir ja jemand mal einige Tipps geben... was habt ihr denn für Zimmerpflanzen stehen, wo eure Streifis auch ran kommen :?:
Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 2121
Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mo Mai 19, 2008 4:00 pm
    Hi,

    schau mal hier http://www.botanikus.de/

    Grüße
    Nande
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 1108
    Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
    Wohnort: Rehau
    BeitragVerfasst: Di Mai 20, 2008 9:49 am
    danke für den Link!! OK, ich habe jetzt grad so festgestellt... auch wenn wir umgezogen sind, werde ich keine Pflanzen in meinem Wohnzimmer stellen!!! Ist ja alles giftig!! Ok, ich habe jetzt noch nicht bemerkt, das mir ein Hörnchen meine Pflanzen angefressen hätte... aber so ein "Efeublatt" ist ja schnell weg...
    Ok, weiß ich bescheid.
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 108
    Registriert: So Aug 03, 2008 11:07 am
    Wohnort: Hamburg
    BeitragVerfasst: So Jan 25, 2009 5:02 pm
    so viele Zimmerpflanzen waren jetzt auch nicht giftig..


    Mein Hux hat heute ein paar getrocknete Wurzeln eines Weihnachtssterns angenagt. Wie es dazu gekommen ist is ne lange Geschichte, mein Mitbewohner achtet nicht sehr auf ihn :roll:

    Muss ich mir jetzt Sorgen machen?
    Er hat das wohl schon mal gemacht, und ihm gehts gut.... fidel wie immer, keinen Durchfall oder ähnliches. Ich hab das Ding jetzt aber weggeworfen :evil:
    BeitragVerfasst: So Jan 25, 2009 5:16 pm
    Also ich denke, dass bezüglich dieses Themas auch zuviel "Wind" gemacht wird. Natürlich sollte man nicht unbedingt einen Mandelbaum zuhause hinstellen, aber es macht auch keinen Sinn sämtliche potentielle Gefahrpflanzen aus der Wohnung zu verbannen. Streifis sind nicht blöd und auch in freier Wildbahn werden sie mit einer Reihe von gefährlichen Pflanzen konfrontiert. Und dort kommen sie auch mit ihnen aus. Was ich mal wieder damit sagen will: Vertraut eurem Streifi. Meine Nelly knabbert alles!, wenn auch nur einmal, weil es danach ja nicht mehr so interessant ist, an und bisher geht es ihr phantastisch.

    Es ist ja auch immer noch ein Unterschied ob man etwas anknabbert und ob man etwas isst.
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 1108
    Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
    Wohnort: Rehau
    BeitragVerfasst: So Jan 25, 2009 5:35 pm
    Da kann ich Daisy A nur zustimmen... solange es angenagt wird ist es noch nicht gefressen. Was ich jetzt auch bei unseren Hörnchen festgestellt habe ist, das sie wirklich nur buddeln um Vorräte anzulegen... da leidet so ein Pflanzenstil auch mal. Hexe hingegen sammelt auch abgefallene Blätter ein und macht damit ihr Bett!!! Inzwischen sehe ich das alles auch nicht mehr so eng... Klar man muss es nicht heraus fordern, aber... zu überbewerten darf man das denke ich auch nicht... Viel sagt den Tierchen schon ihr Instinkt!!!

    Newbie
    Beiträge: 7
    Registriert: Di Apr 14, 2009 10:26 pm
    Wohnort: Bokeloh
    BeitragVerfasst: Di Apr 14, 2009 11:15 pm
    Hi erstmal bin neu hier! Und werde vorraussichtlich Anfang Mai mein Erstes Streifi bekommen (Jungtier) und ich mach mir schon seid wochen gedanken wie ich seine Umgebung für ihn sicher gestallte??? also ich mein für genug auslauf is in der voliere eigentlich gesorgt (eigenbau in Arbeit) 2m eventuel 3m in der breite 2m in der höhe und 90cm in der tiefe!!! Aber mein Kleiner soll ja auch frei Laufen und ich hab auch so einige Pflanzen im Wohnzimmer die giftig sind für die kleinen!!! Sollte mann dann die Pflanzen in der ersten zeit wo er noch kleiner is weg nehmen??? Also ich mach mir da dann irgendwie schon sorgen um ihn auch wenn ich wenn er draußen is dabei bin!!! Schonmal danke für die Atworten.. :D
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 1951
    Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
    Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mi Apr 15, 2009 6:24 am
    Hallo,
    am Anfang hatte ich auch ein paar Pflanzen im Wohnzimmer. Aber die wurden nach und nach zerstört, so dass es sich von alleine erledigte. Zwischenzeitlich habe ich keine Pflanzen mehr im Wohnzimmer, denn ich wollte eine Vergiftung der Kleinen nicht riskieren. Schon alleine durch den Dünger in der Erde, kann das schnell passieren.
    Liebe Grüße
    Cornelia und Lilly

    www.BURUNDUK.de

    www.klzg.de ;-)
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 108
    Registriert: So Aug 03, 2008 11:07 am
    Wohnort: Hamburg
    BeitragVerfasst: Mi Apr 15, 2009 5:17 pm
    ich bringe meine Pflanzen immer wenn Hux Auslauf hat in Sicherheit... ist zwar ein wenig Mühsam manchmal, aber ich habe nicht vor mich in eine karge kalte Bude zu setzen ( IM Bezug auf Pflanzen, weil ich finde die machen eine Wohnung erst richtig wohnlich) nur weil mein Hörnchen täglich ein paar Stunden auf Erkundungstour ist.

    UM meine große Palme habe ich ein Handtuch gewickelt und direkt über den Topf eine Papscheibe gelegt und die mit großen Steinen beschwert so dass er nicht drunter kriechen kann... sieht zudam auch noch recht hübsch aus....
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 864
    Registriert: Mo Dez 22, 2008 9:28 pm
    Wohnort: Österreich / Kärnten / Villach
    BeitragVerfasst: Mi Apr 15, 2009 9:14 pm
    Also ich muss sagen ich hab glück der Speedy knabbert keine Pflanzen an und buddel auch keine Erde raus :D Der weiss schon was er nicht darf. :P
    Für mehr Bilder von Speedy, einfach auf das Bild klicken

    Bild
    Glg aus Kärnten von Lenita und Speedy
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 1108
    Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
    Wohnort: Rehau
    BeitragVerfasst: Fr Apr 17, 2009 8:49 pm
    Also beim nagen konnte ich unsere auch noch nicht erwischen, aber... das buddeln gefällt ihnen dann doch ganz gut, und ob da nicht doch mal ne Wurzel mit gekappt wird... das kann ich auch nicht mit 100%iger Gewissheit sagen. Was sie gerne einsammeln sind die vertrockneten Blätter die dann eben mal am Boden liegen. Und ich muss sagen, hin und wieder finden sie sogar vertrocknete Blätter von Pflanzen die ich schon lange nicht mehr habe- tolle Sache!!! So wird auch unter den Schränken bei uns regelmäßig sauber gemacht...lol
    Habe nun für die Hörnchen zum Buddeln auch wieder eine große Buddelkiste mitten ins Wohnzimmer gestellt wo sich frische Walderde darin befindet. Auch schön zu beobachten... wenn Dickie morgens seine Schätze darin vergräbt und Hexe sie Nachmittags in ihr Futterhäuschen schafft- es kommt bei uns gar nicht zum keimen...lol...

    Hörnchenfan
    Beiträge: 46
    Registriert: So Mai 03, 2009 1:45 pm
    BeitragVerfasst: So Mai 03, 2009 7:18 pm
    Also ich habe mir jetzt eine Pflanze besorgt die Streifenhörnchen gerecht ist. Sonst ist mir das viel zu riskant mir eine Pflanze ins Zimmer zu stellen. Golliwoog heißt die Pflanze und soll eine gute Nahrungsergänzung sein.

    Und mein Streifi mags gern :D

    Zurück zu Ernährung

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

    cron