Einsteigerfragen

Hier können Alle grundlegende Fragen zu Hörnchen stellen, die noch keins haben oder erst seit kurzem Halter sind.

Moderator: Moderatoren

BeitragVerfasst: Do Jul 23, 2009 3:58 pm
Hallo,

ich bin recht neu hier und habe demzufolge ein paar Fragen:

Wir hatten in meiner Kindheit ein paar Streifenhörnchen und nach dem Lesen im Forum habe ich gemerkt, dass wir so ziemlich alles falsch gemacht haben, was falsch zu machen geht. Der Käfig war zu klein, wir haben die Racker paarweise gehalten und ihnen viel zu früh Auslauf gegeben. Trotzdem sind sie immer in den Käfig zurückgegangen und haben (soweit ich mich erinnern kann) auch keine Kafigblödheit entwickelt.

Nun aber meine Fragen:
Wie lange kann man ein Streifenhörnchen komplett alleine lassen ? Wie versorgt man das Hörnchen vor einem Urlaub, damit es nach dem Urlaub noch fit ist ?

Was ist sinnvoller, ein Mänchen oder ein Weibchen ? Ich hab irgendwo mal gelesen, dass geschlechtsreife Mänchen in der Brunft unerträglich sein sollen, stimmt das ?

Vielen Dank für die Antworten ...
Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 2121
Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Do Jul 23, 2009 7:16 pm
    Hi,

    großer Volierenkäfig und viel Auslauf sind ideal. In der Urlaubszeit braucht ihr einen Sitter. Am besten schon mal vor Anschaffung des Tieres geeignete Personen fragen. Schritt zwei ist die Personen an das Tier zu gewöhnen, damit diese sich trauen das Tier auch mal laufen zu lassen. ( Hörnchen haben es oftmals schnell spitz und entfleuchen ihren Sittern, sofern diese sich nicht auf das Verhalten des Tieres eingestellt haben ). Mehrere Personen "qualifizieren" so wird es in der Urlaubszeit für euch einfacher.
    Mindestens alle 48 Stunden sollte jemand schauen, Wasser wechseln, Obst abräumen und neues servieren. Nichts ist schlimmer als wenn ein Tier Durst leiden muss, weil die Wassertränke verklemmt ist und der Napf umgefallen. Deshalb generell immer mehrere Wasserquellen anbieten.
    Sib. Hörnchen einzeln halten. Ob Männchen oder Weibchen fände ich egal. Die dicken Hoden beim Männchen in der Paarungszeit werden von empfindlichen Personen als etwas gewöhnungsbedürftig wahrgenommen 8) .
    Im Herbst kann es passieren, das die Hörnchen anfangen zu beißen, da sie euch als Futterkonkurent sehen. Deshalb lieber beim Züchter kaufen, der kennt die Muttertiere und kann das Verhalten steuern.

    Gruß
    Nande
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 275
    Registriert: Mo Apr 28, 2008 9:33 am
    Wohnort: Bonn
    BeitragVerfasst: So Jul 26, 2009 8:16 pm
    Ich stimme Nande voll und ganz zu.

    Streifenhörnchen sind ziemlich anspruchsvolle Tiere. Und der Umgang liegt nicht jedem. Du kannst deinen Nachbarn nicht "mal eben so" darum bitten, das geht ganz sicher schief, weil das Tier ihm (oder ihr) dann nur auf der Nase herumtanzt und er/sie nach kurzer Zeit überfordert sein wird. Am besten sucht man sich jemandem aus dem näheren Freundeskreis, der einen Wohnungsschlüssel hat und alle zwei Tage nach dem Tier sieht und ihm dann auch mal zwei oder drei Stunden Auslauf gönnt! Soviel Verantwortung muss ein Tierhalter tragen können. :)
    Liebe Grüße, Fabian
    Code: Alles auswählen
         __  (\_
        (_ \ ( '>
          ) \/_)=
          (_(_ )_   live on the
                  splunchy side
                        of life     www.splunchy.com

    Zurück zu Einsteiger

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste